Montag, 20. Februar 2012

Frühlingsjäckchen die 2einhalbte (oder so)

Die Entscheidung ist gefallen.
Mein Frühlingsjäckchen entsteht aus folgenden Zutaten:
etwas Zwiebel

ein Hay Cardigan

und gewürzt wird mit einem Muster aus einem meiner Strickbücher.

Wie und welches genau werdet ihr nächste Woche erfahren. (weil: mehr weiß ich selbst noch nicht)
Die 3 Bände Bäuerliches Stricken sind erst diese Woche bei mir eingezogen - nachdem sie monatelang darauf gewartet haben, dass sie bei mir einziehen dürfen.


Die Entscheidung für eine Jacke war nicht einfach. Es gibt einfach sooo viele schöne Anleitungen. Die Einschränkung auf ein bestimmtes Garn hat da schon mal etwas geholfen. Und: ich wollte eine Jacke mit Tasche.
Jetzt freu ich mich aus's Anschlagen.

Kommentare:

  1. Das Gelb leuchtet ja ganz toll! Ich bin schon gespannt, für welches Muster du dich noch entscheidest, die Jacke gibt ja genug Platz her...
    Liebe Grüße, Remy

    AntwortenLöschen
  2. Das gelb ist toll und zweifarbig Oder? Ich würde die Jacke auch ohne Muster schön finden, bin aber gespannt für welches du dich entscheidest. Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Sehr süß!! Tolle Farbe, ich glaube, ich muss auch noch ein gelbes Teilchen hinterherschieben, die im KAL vorgestellten Jacken oä sind alle so toll und gelb ist eine megaklasse Farbe!!!
    Liebe Grüße Britta

    AntwortenLöschen
  4. das is ja mal ne wahnsinnsfarbe - schon mehr sommer als frühling - super !

    AntwortenLöschen
  5. Das wird sicher großartig! Bin gespannt, welches Muster du noch zum "Würzen" verwendest (bin auch noch auf Mustersuche...)
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  6. eine tolle jacke! und die farben ähneln sich ja auch schon sehr :)
    linnea

    AntwortenLöschen