Montag, 16. April 2012

Frühlingsjäckchen zwischenEndstand

Tja, offiziell sollte mein Frühlingsjäckchen ja heute fertig sein.
Isses aber nicht.
Seit dem Nadelbruch liegt es. So ein Heilungsprozess dauert anscheinend länger als gedacht.
Mein Abalone wäre zwar fertig, quasi als Ersatzfrühlingsjäckchen, aber der i-Cord-Rand ist mir zu unelastisch und wird daher nochmal aufgetrennt werden - also auch hier noch Baustelle.
Außerdem: vor meinem Fenster fallen jetzt in diesem Augenblick Schneeflocken und das ist 1. eine Frechheit und 2. noch nicht Frühling. Damit erkläre ich mein Frühlingsjäckchenfinale für verschoben - bis es dann eben fertig ist.
Überhaupt war mir die letzten Tage gar nicht nach Stricken. Abgesehen davon, dass ich ganz dringend mit ganz lieben Menschen musizieren musste (das ist mir wirklich schon abgegangen) hab ich gesponnen. Kilometerweise.
Entstanden sind nochmal 600m Frühlingsnass. Was daraus wird steht noch nicht fest - wenn was übrigbleibt dann hat sich ja Daniela schon mal als Abnehmerin angemeldet ;-)
Aus einem MulticolorKammzug habe ich vor Monaten mal die einzelnen Farben rausgefummelt um klare Farbabschnitte zu haben - hätte ich auch einfacher haben können, aber manchmal komm ich eben auf komische Ideen.
Aus demselben Kammzug entstand auch folgendes Garn:
Und eine Kiste voll verschiedenfarbener Kammzügchen hab ich hervorgekramt und beschlossen sie nach und nach als Farbspielereien zu verspinnen.
Hier einmal Nr. 1
und Nr 2 - ein Farbverlaufsversuch der sicher so oder so ähnlich wiederholt wird
Also langweilig war mir nicht aber ein fertiges Frühlingsjäckchen wär ganz unbestritten auch nicht schlecht.

Kommentare:

  1. Tolle Garne, die dir da von der Spule gehüpft sind. Besonders schön find ich den "Farbverlaufsversuch". Sehr schöne Kombination!

    LG Silvia

    AntwortenLöschen
  2. Oh, liebe Mareili, dann kann ich ja nur hoffen, dass was übrigbleibt**freu**

    So ein Nadelbruch ist schon was Ärgerliches, aber es geht sicher bald weiter.
    LG DAniela

    AntwortenLöschen
  3. Ach ja, mal stricken, mal musizieren, mal spinnen. So liebe ich es auch. Naja, das Spinnen will ich grad noch lernen. Es juckt mir geradezu in den Fingern, mein eigenes Garn herzustellen.
    Sehr schön sieht Deine Wolle aus.
    Ganz liebe Rosaliegrüße ∙∙♥♥∙∙

    AntwortenLöschen
  4. Faszinierend! Diese Farben und was danach noch draus entsteht!! Wunderschön... Leider habe ich dafür 2 linke Hände...
    Liebe Grüße, Pee

    AntwortenLöschen