Dienstag, 10. April 2012

Aprilwetter

So muss es sein - den einen Tag in der Sonne schwitzen, am nächsten durch den Schnee stapfen.
Wenn dann aber am übernächsten Tag wieder die Sonne scheint hat auch der Schnee was schönes.

Ich hoffe nur den Marillen wird's nicht zu kalt.
...und weil ich mich grad gar nicht dazu durchringen kann bei meinem Frühlingsjäckchen weiterzustricken wird gesponnen.
Der Kammzug liegt schon ewig rum - weil ich irgendwie dachte die Farben gefallen mir eigentlich gar nicht. Keine Ahnung wie ich auf sowas gekommen bin, denn versponnen kann ich mich daran gar nicht satt sehen.
Es sind über 600m geworden, der erste Teil. Der zweite wandert gerade auf die Spule.

Kommentare:

  1. Ja ja, so isser, der April, weiß nicht, was er will.
    Wunderschön sieht deine Wolle aus.....ehm...falls du was loswerden möchtest.....???Ich würd dir glatt aws abnehmen**grins**

    GLG Daniela

    AntwortenLöschen
  2. Herrliche "Wasserfarbe" würde meine Dame vom Wolllädchen sagen. "Wildwasser bei Aprilwetter" würde ich sie nennen. Ist aber auch wirklich wunderschön, welche Schattierungen in der Wolle so vorkommen.
    Ganz liebe Dienstagabend-Rosaliegrüße ∙∙♥♥∙∙

    AntwortenLöschen
  3. Ja das Aprilwetter haben wir am Wochenende bei unserem Wienausflug auch zu spüren bekommen. Bei 0 Grad ist im Tiergarten Schönbrunn nicht viel zu sehen... sogar den Tieren wars zu kalt!

    Ich finde deine Wolle wunderschön! Bleibt es beim Single oder wird noch verzwirnt?

    LG Silvia

    AntwortenLöschen
  4. wunderschön ist die Wolle, die Farben sind traumhaft!

    Lg.Claudia

    AntwortenLöschen
  5. Ganz tolle gesponnene Wolle hast du da!!
    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen