Montag, 25. März 2013

Ich färbe - Mama strickt

Zurück von einem bunten Wochenende. 2 Tage habe ich mehr oder weniger in der Küche im "alten Haus" verbracht. Im alten Haus lebten Oma & Opa und als Kind war ich fast jeden Tag dort - steht ja auch gleich neben dem meiner Eltern. Inzwischen lässt sich's darin nicht mehr wohnen, aber in der Küche funktioniert alles, was ich zum Färben brauche. Bei den momentanen Temperaturen besonders wichtig: der Holzofen.
So sieht das dann aus:

Wenn's draußen so unfrühlingshaft ist - Minustemperaturen & Eiswind am Palmsonntag sind ja echt unanstäntdig - tun die Farben doppelt gut.


Aus einer älteren Rotholzfärbung hat sich meine Mama hat sich einen Ärmelschal mit Kapuze gestrickt.
Ein paar Strickerinnen haben wir versprochen die Fotos hier zu zeigen.
Also hier sind sie, zusammen mit lieben Grüßen:




Kommentare:

  1. Liebe Maria,
    wunderschöne Farben sind das geworden und dein "alten Haus" erinnert mich an meine Kinderzeit im Haus (und besonders der Wasch-Kochküche) meiner Großtante. Noch steht meine Werkstatt voller (nicht mein)Werkzeug - Geduld!
    Viele Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen